Asbestsanierung

Schadstoffe entfernen

Planen Sie einen Umbau, möchten Sie einen neuen  Bodenbelag in Küche oder Badezimmer?

Stellen Sie sicher, dass sich  in den verbauten Materialien keine Asbestfasern befinden. 

Bis 1990 wurde in viele Baumaterialien Asbestfasern beigegeben die bis heute zu finden sind.

Folgende Baustoffe können Asbestfaser in geringen oder grossen Mengen enthalten.

Fliesenkleber, Novilonböden, Flexplatten , Bitumenkleber, Rohrverkleidungen, Farbanstriche,

Akustikplatte bei Deckenverkleidungen, Schnur und Rohrdichtungen z.B bei Heizungsanlagen.

Leichtbauplatten wurden häufig verwendet im Sicherungskasten oder Garagen als Brandschutzplatte.

Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen bei der Beurteilung der Materialien und bieten eine rasche Probeentnahme an.

Resultat in 48 Stunden.

Wir sind nach EKAS 6503 von der Suva anerkannt und können alle asbesthaltigen Materialien sanieren.